Dienstag, 3. April 2012

Creadienstag #23

Herrlich, solche Mottotage ... Ja, ich war kreativ heut. Für den großen Sohn hab ich eine Hose genäht. Mit Futter. Und das war definitiv die letzte gefütterte Hose mit Gummibund ÜBERHAUPT. Ich bin fast wahnsinnig geworden, weil nicht alle Stoffschichten mit eingefasst wurden, wieder aufgetrennt, wieder genäht, wieder nicht alles eingefasst wieder aufgetrennt undsoweiterundsofort.
Und eigentlich hatte ich auch noch Knieflicken mit zugeschnitten. Leider vergessen mit anzunähen. Joar, das war die letzte gefütterte Hose mit Gummibund.




In meinem Kopf sah das Ganze eigentlich auch viel besser aus - ich finde, so fertig hat sie was von DDR-Turnhose. Aber schön retro :-)

Die anderen Kreativlinge findet ihr hier

Kommentare:

  1. Hallo Kathi, du bist viel zu kritisch. Die Hose ist toll und flott aus - kein Schnick-schnack! Und die zusammennähen-trennen-zusammennähen-trennen-Kiste kennt wohl auch jeder. Mein Nahttrenner liegt von der Nähmaschine nie weit entfernt. Also bitte nicht verzweifeln - nur so lernen wir immer wieder etwas dazu auch wenn das oft viele Nerven kostet. Wünsche dir noch einen schönen Tag. LG Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde sie auch klasse und suche schon lange nach solche einem Schnitt für meine Jungs. Würdest Du verraten, was es für einer ist?

    Und ja, ich kann Dich gut verstehen, ich kann es auch überhaupt nicht leiden, wenn ich immer wieder auftrennen muss. Bei solchen Sachen nähe ich aber alles vorab mit lang gestelltem Gradstich und dann nochmals richtig. Dann bleibt alles an Ort und Stelle :-)
    LG
    Theresa

    AntwortenLöschen
  3. Ich find's auch super - echt schicker retro ist das geworden! Schließe mich meinen Vorschreiberinnen an: Auftrennen ist ÄTZEND, gehört aber dazu ... ich z.B. nähe gerade zum dritten Mal den Reißverschluss an eine Fleecejacke für Sohnemann. Und wie das so ist: Bund, Reißverschluss, immer passiert das, wenn man gefühlt schon fast fertig ist!
    Tolles Teil!
    LG
    Wendy

    AntwortenLöschen