Montag, 14. November 2011

Klimperklein für "Große"

Nachdem der große Sohn die Mützchen für den kleinen Sohn bewundert hatte, wollte er natürlich auch so eine haben. Er brauchte sowieso ganz dringend eine wärmere Übergangsmütze - also hab ich die Größe 52/54 ohne Nahtzugabe zugeschnitten - außen Fleece, innen Interlockjersey.



Passt wie angegossen, aber keineswegs reichlich - was mich nur stört ist, das die Ohrenklappen so abstehen - hab ich doch gleich wieder eine Mittelohrentzündungsbefürchtung ... oder hab ich was falschgemacht?
Eigentlich gehört zu der Mütze noch ein passender Loopschal - aber nach den Angaben für Kinder, die ich im Netz gefunden hab, ist er vieeel zu eng geworden. 130 cm sollten es schon sein. Schade. :-(

Kommentare:

  1. Tolle Mütze. Ich nähe die Klimperklein auch zu gerne.
    Liebe Grüße,
    Janina

    AntwortenLöschen
  2. Wie haste denn den Bund unten so toll hinbekommen?
    Hab hier noch zwei liegen, wovon eine eigentlich bald angezogen werden sollte. Hach schade, wenn ich wieder ans Maschinchen kann, wird sie wohl dann nicht mehr passen!

    AntwortenLöschen
  3. Ach Rosine, in stundenlanger Feinarbeit habe ich Jerseyschrägband hergestellt, festgesteckt, diesmal sogar ausreichend gedehnt und mit Zickzack festgenäht. So ganz gleichmäßig ist es immer noch nicht, aber von all unseren Versuchen bisher glaub ich die beste Lösung. Schrägbandformer hab ich. Stoff von Sanetta - eh klar, oder? :-)

    AntwortenLöschen
  4. Sieht sehr schööööön aus. Bei mir stehen die Klappen nicht ab, vielleicht einfach mit ein bisschen mehr Zug des Jerseyband annähen.
    Loops für meine Jungs nähe ich immer als Schlauch, oben Fleece, unten Jersey, einfach nur zum über den Kopf ziehen und nicht zum wickeln...
    LG
    Theresa

    AntwortenLöschen