Donnerstag, 6. Juni 2013

Hose die Zweite

Eine Mama Frida, um genau zu sein, und ich habe mich sofort in diese Stoffkombination verliebt!

Nachdem bei Rosine schon einiges beim nähen schief lief, hätte ich eigentlich schlauer sein müssen. Ihre Hose passt mir eigentlich ganz gut, also auch eine zugeschnitten und drauflosgenäht.
Ich habe mir echt viel Mühe gegeben, bißchen Weite unten weggenommen-



 doppelte Taschen, Bündchen zwischengefasst,


 Musterverlauf beachten,


und die erste Anprobe? Katastrophe ... Presswurst lässt auch bei mir grüßen ...  
so eng an den Oberschenkeln, dass sich sogar das Muster verdreht ... schrecklich


Ich weiß nicht, ob dieser Schnitt nicht vielleicht doch nur für elastische Stoffe geeignet ist ... dieser Stoff ist eigentlich schön fallend und nahezu knitterfrei - aber irgendwie sieht das Ganze merkwürdig aus. Schade schade ... was mach ich jetzt mit der Hose?

Kommentare:

  1. Hmm , schick ist sie die Hose - aber ärgerlich das sie nicht passt. Ich habe die auch schon genäht und Leinenstoff verwendet und habe reichlich Nahtzugabe genommen. Vielleicht machst du sie an den Aussenseiten nochmal auf und nähst einen Seitenstreifen rein?

    lg

    melly

    AntwortenLöschen
  2. Och neee! Ich würd mich genauso ärgern und will sie auch bald nähen. Jetzt bin ich ganz unsicher, hab schon vom Ärger mit der Hose bei Rosine gelesen. Hm. Ich würde dir das mit dem Streifen auch raten, für die Tonne ist der Stoff viel zu schön!

    AntwortenLöschen
  3. ähm...so unförmig bist du doch gar nicht?! ich würd sie bei ebay verkaufen als ne größe kleiner :) ....oder eben gezielt an den oberschenkeln abnehmen...hehe

    AntwortenLöschen